Mittwoch, 17. April 2013

[Nails] Geschnürtes Sand-Design

Es ist ziemlich schwer ein Nail Design mit einem Sandlack zu erstellen... aber genau das wollte ich unbedingt probieren! Als Farbkombination habe ich mir für diesen Versuch Sally Hansen Gilded Lily und KIKO Sugar Mat 645 rausgesucht.


Als erstes habe ich den goldenen Untergrund lackiert. Der Sally Hansen Lack ist relativ durchsichtig, dadurch musste ich 3-4 Schichten lackieren, bis die Farbe wirklich deckend wurde. Glücklicherweise trocknet der Lack sehr schnell, die extra Schicht hat mich also nicht viel Zeit gekostet. Wartezeit pro Schicht ist etwa 3 Minuten. Den Goldenen Untergrund versiegelte ich mit einer Schicht Seche Vite und ließ alles wirklich ordentlich trocknen (etwa 15 Minuten).


Anschließend wurde es etwas friemelig :-)  

Ich habe mir dünne Tesafilm Streifen geschnibbelt und sie dann über den Nagel geklebt. Danach wurden 2-3 dünne Schichten KIKO 645 über alle Nägel lackiert und nochmal richtig lange trocknen lassen (beim KIKO Lack ging es ebenfalls schnell, etwa 5 Minuten). Danach werden die Tesastreifen abgezogen, et voila! Fertig ist der Geschnürte Sandlack!!


Ich bin ganz begeistert von den Nägeln, weil durch die Streifen ein richtiges Relieff entsteht!
Da ich kleine Bedenken hatte, was die Haltbarkeit des Sandlackes hatte, hab ich eine ganz dünne Schicht Essence Better Than Gel Nails Top Coat drüber lackert. Der Überlack ist extrem dünnflüssig, wodurch sowohl die raue Oberfläche als auch das Relieff erhalten blieb.

Kommentare:

  1. Coole Idee :-)! Muss ich auch mal versuchen ;-)!
    Liebe Grüße
    Lisa:-)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht toll aus :) Ich bin immer zu faul für solche Nageldesigns ;)

    AntwortenLöschen
  3. schöne idee und die farbkombi ist auch toll! :)

    AntwortenLöschen
  4. Absolut geniale Idee!!! Wirklich sehr schön. Das muss ich auch mal versuchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nimm dir ganz viel Zeit dafür... ist echt was für besonders geduldige :-)

      Löschen
  5. Die Idee ist gut - und es sieht schick aus! Aber mich stören die Kanten...

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube ich hätte einen silberne Unterlage gewählt, aber es ist eine richtig tolle Idee. Gefällt mir gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) hätte ich auch gemacht, aber ich wollte zwei Lacke nehmen, die ich bisher nicht verwendet hatte :-) Ich hab nämlich einen sehr coolen Mirror Lack von KIKO in silber, aber den hatte ich schon mit dem schwarzen Sandlack lackiert.

      Löschen
  7. Dafür hätte ich wohl nicht die Geduld aber für das Ergebnis lohnt es sich echt :)

    AntwortenLöschen
  8. Whoah sieht richtig gut aus :)
    leider bin ich viiiiiiiiiel zu ungeduldig für sowas, bekomm ja schon die kriese wenn normaler nagellack nicht innerhalb von sekunden getrocknet ist xD

    LG

    Yuna :)

    http://butterfly-diamond.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht sowas von klasse aus O_O

    AntwortenLöschen